Terms of Service



1. General

Mainvhost operates the Internet portal with the URL https://mainv.host. This is a promotional site, can be leased to the customer Gameserver and everything related to the website (server, domain and web space). Die Kunden können kostenlos den Zugang zum Webinterface von Mainvhost (Mainface) beantragen. Nach erfolgreichem Eingang dieser Anfrage überprüft Mainvhost die angegebenen Daten. Mainvhost ist nicht verpflichten, den beantragten Zugang auch zu gestatten. Für die Registrierung werden Benutzername, E-Mail Adresse und Passwort benötigt. Sollte Mainvhost denn Zugang gestatten, hat der Kunde die Möglichkeit, ein Konto (Kundenkonto), welches in der Währung EURO (€) geführt wird, aufzuladen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Mainvhost und dem Kunden, welcher die Serverdienste nutzt (nachfolgend auch „Kunden“ genannt).



2. Leistungen


Mainvhost bietet ihren Kunden über das Internet-Portal https://mainv.host die Möglichkeit, gegen Gebühren für einen bestimmten Zeitraum Serverdienste anzumieten. Eine Verkürzung des durch den Kunden angemieteten Zeitraumes bzw. eine vorzeitige Kündigung durch den Kunden (außer im Falle eines nachgewiesenen Verschuldens seitens Mainvhost) ist Mainvhost berechtigt, bis zu 50% der Gebühren für die Restlaufzeit des Vertrages als Bearbeitungsgebühr zu erheben.

Mainvhost wird auf Wunsch des Kunden bei der Verschaffung und/oder Pflege von Domains im Verhältnis zwischen dem Kunden und der jeweiligen Organisation zur Domain-Vergabe als Vermittler tätig. Mainvhost hat auf die Domain-Vergabe keinen Einfluss und übernimmt keine Gewähr dafür, dass die für den Kunden beantragten Domain zugeteilt werden und/oder zugeteilte Domains frei von Rechten Dritter sind oder auf Dauer Bestand haben. Nachfolgende Regelungen sind bei der Verschaffung und/oder Pflege von Domains noch zu beachten:

Der Kunde garantiert, dass die von ihm beantragte Domain keine Rechte Dritter verletzt.
Ein etwaiger Verlust der Domain des Kunden ist Mainvhost umgehend anzuzeigen.

Soweit der Kunde zu einer von Mainvhost vermittelten oder einer von Mainvhost gepflegte Domain noch keine Inhalte bereit gestellt hat,
ist Mainvhost berechtigt unentgeltlich eigene Inhalte im Sinne von beispielsweise Werbung für sich selbst oder Dritte einzustellen.
Für das Impressum der jeweiligen Domain ist der Kunde selbst verantwortlich.

Kündigt der Kunde eine Domain so kann diese ebenfalls von Mainvhost bis zum Ablauf der tatsächlichen Nutzungsfrist unentgeltlich für eigene Inhalte wie Werbung für sich selbst oder Dritte verwendet werden.
Wünscht der Kunde eine solche Nutzung durch Mainvhost nicht, muss der Kunde schriftliche eine solche Nutzung untersagen.

Die Inanspruchnahme der Leistung von Mainvhost setzt die Registrierung als Kunde voraus.
Mainvhost kann die Registrierung eines Kunden jederzeit ohne Angaben von Gründen ablehnen.
Zur Registrierung hat der Kunde das Registrierungsformular auszufüllen;
als Zugangsdaten wählt der Kunde einen Benutzername und ein Passwort.

Die Serverdienste dürfen nur zu den von Mainvhost vorgegebenen Zwecken genutzt werden.
Es ist untersagt, gesetzeswidrige Inhalte auf den zu Verfügung gestellten Speicherplatzt zu speichern oder gesetzeswidrige Textinhalte über die Kommunikationsmöglichkeiten des Servers zu verbreiten.

Zeitweilige Beschränkungen können sich durch technischen Störungen wie z.B. Unterbrechung der Telekommunikation, Stromversorgung, Hard- und Softwarefehler ergeben.



3. Vertragsschluss, Preisangebote und Zahlungsbedingungen

Die von Mainvhost auf dem Internet-Portal aufgeführten Leistungen und die Bestellmöglichkeiten stellen lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, seinerseits ein Angebot abzugeben. Ein verbindlicher Vertrag zwischen Mainvhost und dem Kunden kommt erst durch Annahme des Kundenangebotes durch Mainvhost zustande.

Die Bezahlung der Serverdienste erfolgt ausschließlich über das von dem Kunden bei Mainvhost eingerichtete Kundenkonto. Mit der Errichtung des Kundenkontos erkennt der Kunde die aktuelle Preisliste für die Serverdienste an und ermächtigt Mainvhost zur Abbuchung der Gebühren von seinem Kundenkonto.

Der Kunde hat die Möglichkeit im Webinterface sich alle angefallenen Zahlungen und Gutschriften in Form einer PDF-Datei herunter zu laden. Mainvhost kommt der Pflicht zur Erstellung einer schriftlichen Empfangsbestätigung durch Führung des Kundenkontos nach. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, einen Ausdruck seines Kundenkontos zu erstellen.



4. Vorschriften für die Registrierung

Kunde mit unbeschränkter Nutzungsmöglichkeiten im Sinne der angebotenen Dienste der Mainvhost kann nur jede unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche Person, Personalgesellschaft oder einer juristischen Person werden.

Minderjährige Kunden erhalten eine beschränkte Nutzungsmöglichkeit. Mit der Registrierung sichern die minderjährigen Kunden zu, dass eine Einwilligung des Erziehungsberechtigens für die Nutzung der Serverdienste von Mainvhost vorliegt. Mainvhost ist jederzeit berechtigt, eine schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten anzufordern.

Zur Einzuhalten der Vorgaben des Jugendschutzes behält sich Mainvhost die Durchführung eines Altersverifikationsverfahrens vor. Die Altersverifikation kann automatisiert durch einen Schlüssigkeitsprüfung auf Grundlage der durch den Kunden angegeben Daten erfolgen. Mainvhost ist jederzeit berechtigt, einen geeigneten Nachweis zur Altersverifikation anzufragen.

Der Kunde hat die im Registrierungsformular abgefragten Daten vollständig und korrekt abzugeben. Eine Registrierung mit fremden oder sonst unzutreffenden Angaben ist untersagt. Mainvhost ist jederzeit berechtigt, bei unrichtigen Angaben den Vertrag anzufechten.


Jeder Kunde kann durch Mainvhost bei Vorliegen eines wichtigen Grundes gesperrt werden. Ein wichtiger Grund ist insbesondere bei Verstößen gegen die ABG gegeben. Im Falle einer Sperrung durch Mainvhost erfolgt keine Erstattung der bereits gezahlten Gebühren.



5. Einrichtung / Führung des Kundenkontos

Die Kunden führen bei Mainvhost ein Kundenkonto in der Währung “Euro“. Das Kundenkonto kann mit dem auf dem Internetportal angebotene Zahlungsmittel aufgeladen werden.

Geldzahlungen werden nur in der Währung “Euro“ akzeptiert. Die Zahlungen in Euro werden auf dem Kundenkonto 1:1 nach Abzug eventueller Gebühren von Drittanbietern dem Kundenkonto gutgeschrieben. Bei Auflösung des Kundenkontos werden eventuell angefallene und ausgewiesene Gebühren von dem aktuellen Guthaben in Abzug gebracht.

Eine Überziehung des Kundenkontos ist nicht möglich. Einbezahlte Beträge können ausschließlich für die von Mainvhost angebotenen Serverdienste verwendet werden.Mit der Löschung des Kundenkontos endet die Berechtigung zur Inanspruchnahme von Serverdienste automatisch.



6. Kündigung des Kundenkontos

Der Kunde kann sein Kundenkonto jederzeit zum Ende der Laufzeit der von ihm gebuchten Serverdienste kündigen.

Mainvhost ist berechtigt, das Kundenkonto ohne Angaben von Gründen ordentlich mit einer Frist von einem Monat zum Ende der Laufzeit der gebuchten Serverdienste kündigen.

Das Kundenkonto kann außerordentlich ohne Angaben von Gründen und nach freiem Ermessen durch Mainvhost gelöscht werden, wenn seit dem letzten Einloggen des Kunden ein Zeitraum von einem Jahr verstrichen ist.



7. Datenschutzerklärung

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlich Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, gespeichert, bearbeitet und genutzt. Mainvhost ist berechtigt, die Daten an natürliche oder juristische Personen im Rahmen der Abwicklung des Geschäftsverkehrs weiterzugeben.

Der Kunde kann seine Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit ohne Angaben von Gründen gegenüber Mainvhost wiederrufen. Sollen die Daten des Kunden endgültig gelöscht werden, genügt eine Mitteilung an Mainvhost. Es wird darauf hingewiesen, dass unter Umständen bestimmte personenbezogene Daten aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Aufbewahrungspflicht erst nach einem bestimmten Zeitraum gelöscht werden dürfen. Mit Löschung der Daten wird auch automatisch das bestehende Kundenkonto gelöscht.

Mainvhost weist darauf hin, dass sogenannte Cookies bzw. andere Techniken eingesetzt werden, um eine Auswertung des Nutzungsverhaltens zu ermöglichen. Dies erfolgt anonymisiert ohne dass ein Rückschluss auf den Kunden möglich ist. Die Speicherung dieser Daten erfolgt nur bis zur Auswertung.



8. Widerrufsrecht

Die Vertragserklärung kann von einem Kunden, der Verbraucher i. S .d. § 13 BGB ist,
innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Telefax, E-Mail an Kontaktformular)
widerrufen werden, es sei denn, der Kunde hat in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt (Bestellungen durch Unternehmer). Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt einer ausführlichen Belehrung über das Widerrufsrecht in Textform. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:




Mainvhost
Landhausstraße. 53
75334 Straubenhardt, Deutschland
Telefon: +497082/4168696




Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück-zugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, muss insoweit Wertersatz an Mainvhost geleistet werden. Das Widerrufsrecht entfällt, sobald Mainvhost die angeforderten Serverdienste erbracht hat und der Server für den Kunden eingerichtet und zu Verfügung gestellt wurde.



9. Haftung

Mainvhost haftet dem Kunden gegenüber nur nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Mainvhost beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen.

Darüber hinaus haftet Mainvhost für Schäden nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften sowie im Fall der Übernahme von Garantien. Soweit nicht einer der vorbezeichneten Fälle vorliegt, haftet Mainvhost für leichte Fahrlässigkeit nur, wenn deren gesetzliche Vertreter, leitende Angestellte oder sonstige Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht verletzen. In diesen Fällen ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden begrenzt. In allen anderen Fällen haftet Mainvhost nicht für leichte Fahrlässigkeit. Mainvhost haftet nicht für mittelbare bzw. Folgeschäden.

Mainvhost übernimmt keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und / oder Auswertungsfehler, da diese außerhalb des Einflussbereichs von Mainvhost liegen.

Der Kunde ist für Inhalte die dieser ins Internet stellt selbst verantwortlich und haftet daher selbst für eventuelle Rechtsverstöße Mainvhost hat das Recht offensichtliche Fehler, insbesondere bei der Angabe von Informationen und Preisen auch nachträglich zu berichtigen. Ein Schadensersatzanspruch des Kunden ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

Für alle Haftungsfälle ist, soweit gesetzlich zulässig, die Haftung auf das zweifache des bei Mainvhost geführten Kundenkontos beschränkt.



10. Änderungen der AGB

Mainvhost ist berechtigt, die Inhalte dieser AGBs ohne Zustimmung des Kunden zu ändern.
Jede Änderung wird dem Kunden in geeignter Form mitgeteilt werden.



11. Missbrauchsverbot

Missbräuchliche Verhaltensweisen auf der Plattform von Mainvhost oder den von Mainvhost betriebenen Servern ist untersagt. Missbrauch liegt insbesondere, aber nicht abschließend dann vor, wenn der Kunde:

- absichtlich fehlerhafte, irreführende, unkorrekte oder unvollständige Angaben macht

- unberechtigt ein Konto bei Mainvhost eröffnet

- betrügt oder versucht zu betrügen, insbesondere indem er Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung des Internet-Portals verwendet, die das Funktionieren des Portals stören

- absichtlich eine Störung / Fehlfunktion herbeigeführt hat

- den zur Verfügung stehenden Server bzw. die Programme auf den Server manipuliert

- sonstige sich aus gesetzlichen Bestimmungen, den AGB der Mainvhost sowie deren allgemeinen Verhaltensregel ergebenden Pflichten und / oder Rechte anderer verletzt.



12. Sonstige Bestimmungen

Auf diese AGB findet ausschließlich das deutsche Recht Anwendung. Gerichtsstand für alle Ansprüche auf Grund dieses Vertragsverhältnisses sowie sämtliche zwischen den Parteien sich ergebende Streitigkeiten über das Zustandekommen, die Abwicklung oder die Beendigung des Vertragsverhältnisses ist, soweit der Kunde Kaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, 75334 Straubenhardt, der Sitz von Mainvhost.

Sollte eine oder mehrere Bestimmung der dieser AGBs ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Ist eine Bestimmung ungültig, tritt an deren Stelle die gesetzlich zulässige Regelung.